FAQ

Hier findest Du Antworten auf die häufigsten Fragen

Lieferung

Mit welchem Versanddienstleister arbeitet FRED & FELIA?

Du bekommst deine Pakete von DHL.

Wie schnell wird meine Bestellung versendet?

Alle Bestellungen, die von Montag bis Freitag 12:00 Uhr bei uns eingehen, werden am gleichen Tag versendet. An einem Samstag erfolgt die Abholung von DHL früher. Hier brauchen wir deine Bestellung bis 10:00 Uhr. Sonntags erfolgt kein Versand.

An wen kann ich mich wenden, wenn mein Paket nicht ankommt?

Bitte schreibe uns an service@fredfelia.com. Wir kümmern uns umgehend darum.

Lagerung Tetra Pak

Wie muss das Futter gelagert werden?

Das Nassfutter im Tetra Pak kann bei Zimmertemperatur gelagert werden.

Wie lange ist das Futter ungeöffnet haltbar?

Die Mindesthaltbarkeit beläuft sich auf 15 Monate ab Tag der Produktion. Das MHD drucken wir auf die Oberseite der Verpackung auf.

Wie lange ist das Futter nach dem Öffnen haltbar?

Nach dem Öffnen kannst du das verbleibende Futter bis zu 2 Tage im Kühlschrank aufbewahren.

Kann ich die Packung wiederverschließen?

Ja. Solltest du nicht alles für eine Fütterung benötigen, kannst du die oberen Laschen wieder an die Seite drücken (wie vor dem Öffnen). Das ist ausreichend, um es so in den Kühlschrank zu stellen.

Recycling

Wie entsorge ich die Tetra Paks?

Die Packungen kannst Du im Gelben Sack, bzw. in der Gelben Tonne entsorgen.

Wie entsorge ich die Versandkartons?

Die Kartons können im Papiermüll entsorgt werden.

Wie entsorge ich die Leckerli Verpackungen?

Die Packungen kannst Du im im Gelben Sack, bzw. in der Gelben Tonne entsorgen.

Produktion

Wo wird euer Futter produziert?

Unsere Produktion befindet sich in Bayern, genauer gesagt in Stegaurach bei Bamberg.

Was ist das Besondere an eurer Produktion?

Wir produzieren nach den Standards der Lebensmittelindustrie und sind entsprechend zertifiziert (IFS Food, EU-Bio-Verordnung).

Wieviele Mitarbeiter arbeiten in eurer Produktion?

Aktuell arbeiten in unserer Produktion 15 Mitarbeiter.

Wie wird das Nassfutter haltbar gemacht?

Die Zutaten werden im rohen Zustand miteinander vermischt, kalt abgefüllt und luftdicht verschlossen. Danach wird die Packung unter Druck schonend im Dampf gegart.

Wie wird das Dörrfleisch haltbar gemacht?

Das Dörrfleisch wird mit Hilfe von warmer Luft über mehrere Stunden getrocknet. Mit dieser schonenden Methode brauchen wir keine Zusätze um eine Haltbarkeit zu erreichen.

Kann man eure Produktion besuchen?

Du bist jederzeit herzlich Willkommen. Bitte melde Dich vorab unter service@fredfelia.com bei uns an, damit wir auch Zeit für dich haben.

Zutaten

Was ist das Besondere an den Zutaten im Hundefutter und Katzenfutter?

Wir verarbeiten ausschließlich Rohstoffe in Lebensmittelqualität.

Welches Geflügelfleisch verwendet ihr und woher stammt es?

Wir verwenden beim Nassfutter Hühner- und Putenfleisch von der Oberkeule ohne Haut und Knochen, sowie Hähnchen- und Putenherzen. Das Geflügelfleisch wird von uns in Lebensmittelqualität in Europa eingekauft.

Welches Schweinefleisch verwendet ihr und woher stammt es?

Wir verwenden reines Muskelfleisch vom Schwein mit einem Fettanteil zwischen 10% und 20%. Das Schweinefleisch wird vorzugsweise aus Deutschland bezogen und wird in Lebensmittelqualität bei uns angeliefert.

Welches Rindfleisch verwendet ihr und woher stammt es?

Wir verwenden reines Muskelfleisch vom Rind mit einem Fettanteil zwischen 10% und 20%. Das Rindfleisch wird vorzugsweise aus Deutschland bezogen und wird in Lebensmittelqualität bei uns angeliefert.

Woher stammt eurer Wildfleisch vom Reh, Hirsch und Wildschwein?

Das Fleisch vom Reh und Wildschwein stammt ausschließlich aus österreichischen Jagdrevieren. Wir verarbeiten hier nur Muskelfleisch in höchster Qualität. Das gilt auch für unser Hirschfleisch. Das Fleisch kann hier auch aus der Zucht stammen.

Woher stammt euer Pferdefleisch?

Wir verwenden reines Muskelfleisch vom Pferd. Das Pferdefleisch stammt aus Italien und wird in Lebensmittelqualität bei uns angeliefert.

Welches Fleisch wird für das Dörrfleisch verwendet?

Für das Dörrfleisch schneiden wir Hühnerbrust, Putenbrust und Roastbeef vom Rind in feinen Scheiben auf.

Woher stammt eurer Obst und Gemüse und wie wird es verarbeitet?

Wir beziehen unser Obst und Gemüse von einem regionalen Partner, der sonst Restaurants und Großküchen beliefert. Unser Obst und Gemüse kommt bereits gewürfelt und schockgefrostet und wird so bei uns weiterverarbeitet.

Warum verwendet Ihr keine Innereien in eurem Nassfutter?

Innereien sind schadstoffbelastet und können schwerer vom Hund und der Katze verdaut werden. Sie sind viel günstiger als Muskelfleisch und werden aus diesem Grund gerne in Hundefutter und Katzenfutter verarbeitet.

Deklaration

Was bedeutet beim Nassfutter der Zusatz Alleinfutter?

Mit unserem Nassfutter wird dein Hund und deine Katze mit allen wichtigen Nährstoffen, Vitaminen und Mineralien versorgt und deckt damit den kompletten Nährstoffbedarf deines Haustieres ab.

Warum ist der Fleischanteil in eurem Hundefutter niedriger als bei anderen?

Wir verarbeiten nur hochwertiges Muskelfleisch, dessen Proteine der Hund sehr gut verwerten kann. Aus diesem Grund ist ein höherer Anteil nicht notwendig.

Warum wird in der Deklaration Wasser aufgeführt?

Zum Kochen braucht man Wasser – wie am heimischen Herd auch. Je nach Kohlenhydratquelle (Nudeln, Reis oder Hirse) wird dabei so viel Kochsud verwendet, wie diese Zutaten zur Zubereitung benötigen.

Verwendet ihr Bindemittel im Nassfutter?

Wir setzen bei einzelnen Sorten Flohsamenschalen als Bindemittel ein, um eine homogene Masse für die Abfüllung zu bekommen. Das Naturprodukt unterstützt gleichzeitig die Verdauung deines Vierbeiners.
Je nach Sorte kann sich trotzdem Fleischsaft in der Packung absetzen. Das könnte man durch Bindemittel sehr leicht verhindern, die können aber bei Hunden und Katzen zu Verdauungsproblemen führen. Aus diesem Grund verzichten wir darauf.

Ist wirklich alles aufgeführt, was ihr ins Futter mischt?

Ja und hier machen wir auch keine Kompromisse. Kein Zucker, keine Farbstoffe, kein Salz, keine Konservierungsstoffe, keine Geschmacksverstärker, keine Fleischmehle und keine Schlachabfälle.